Strom sparen - spart CO2 und Geld

Geräte im Standbymodus abschalten
Fernseher, Computer, uvm.

 

Geräte mit Akkus abstecken, wenn sie aufgeladen sind

  - Handystecker 
  - schont den Akku und spart Strom
  - Handy nachts abschalten

  - Laptops mit Akkus 

  - Staubsaugroboter
  - Tischstaubsauger
  - Elektrozahnbürste

 

Solarlampen mit Ein/Ausschalter eignen sich für den Keller oder Gartenschuppen
- vom Februar - Oktober reicht das Licht aus um Arbeiten, die nicht lichtintensiv sind, zu 
  erledigen.

Festnetz- u. Schnurlostelefone vom Netz nehmen, wenn das Handy ausreichend ist.


Besen statt Staubsaugroboter
-
 mehrere Vorteile
  1. Bewegung
  2. kein Lärm
  3. keine CO2-Emission
  4. spart Geld

 

Wäsche waschen
Programme um zu einem späteren Zeitpunkt Wäsche zu waschen, nach Möglichkeit nicht verwenden. Die Wäsche dann waschen, wenn man zu Hause ist.
Nur wenn die Waschmaschine voll ist, waschen.

Wäsche aufhängen statt im Wäschetrockner trocknen.

 

Haare im Sommer lufttrocknen, statt föhnen.

 

Wasser im Wasserkocher erhitzen, statt auf der Herdplatte

 

WLAN-Router in der Nacht abschalten.
WLAN-Router verbrauchen zwischen 5 - 20 Watt in der Std.
Das sind in 365 Tagen zwischen 43800 - 175200 Watt pro Jahr. 

LED-Lampen statt Glühbirne

 

Weitere Tipps finden Sie  auch in der Energiesparbroschüre der Energieberatung NÖ