Europfaschutzgebiete Bisamberg und TULLNERFELDER DONAUAUEN

Bisamberg

Das FF-Habitat umfasst 362 ha.
Der größte Teil des Europaschutzgebiets Bisamberg ist Wald. Hauptsächlich Eichen-Hainbuchenwälder, aber auch andere Laub- und Nadelwälder findet man hier. Die Landschaft ist geprägt durch Steppen, Halbtrockenrasen, Äcker, Obsthaine und Weingärten.

Der Bisamberg hat eine einzigartige Tier- u. Pflanzenwelt. Er wurde nicht umsonst unter Schutz gestellt. Schmetterlinge wie der Große Feuerfalter, der Hecken-Wollafter und der Russische Bär haben hier ihr Zuhause.  Ca. 700  Wildbienenarten sind hier zu finden.
Die größte Kolonie der streng geschützten Ziesel lebt am Bisamberg. Der Hirschkäfer lebt in Laubwäldern mit ausreichend Alt-und Totholz. Der Orchideenreichtum ist kennzeichnend für den Bisamberg. Der europaweit geschützte Frauenschuh  ist ein Vertreter der lichten Wälder und Säume. Waldsteppen-Beifuß kommt außer am Bisamberg weltweit nur an wenigen Fundorten vor. 

Europaschutzgebiet Bisamberg (mehr lesen)

Quelle NÖ Atlas

Blick vom Bisamberg bis zu den Tullnerfelder Auen

Tullnerfelder Auen

Quelle: NÖ Atlas

Europaschutzgebiet Tullnerfelder Donau-Auen

(mehr lesen)

Europaschutzgebiete

Natura 2000 EU Kommission mehr dazu

Richtlinie 92/43/EWG des Rates vom 21. Mai 1992 zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen mehr lesen